Jakarta, Indonesien
deutscher Support: 03581 7921522 / WhatsApp: +62 87 88 2424 150
info@delmeo.de

Spreadshirt schränkt massiv Produktionsablauf ein

Ihre Designer für Ihr T-Shirt Business

Spreadshirt schränkt massiv Produktionsablauf ein

Spreadshirt schränkt massiv Produktionsablauf ein

Nachdem Merch by Amazon (MBA) in den USA die Produktion eingestellt hat, folgt nun auch Spreadshirt in Deutschland mit massiven Einschränkungen.

Spreadshirt hat jetzt angekündigt massive Einschränkungen für Designer vorzunehmen. Dieses wird mit den massiven Einschränkungen durch die Corona-Krise begründet. Folgende Punkte werden durch Spreadshirt abgeändert!

  • Der Design-Wettbewerb macht Pause
  • Momentan keine Vorabfreigabe
  • Kurzfristiges Upload-Limit: 5 Designs täglich

Vorübergehende Änderungen auf dem Spreadshirt Marktplatz

Insbesondere die letzten beiden Punkte schränken alle Designer wohl massiv ein. Wie lange die Überprüfung der hochgeladenen Designs dauert lässt Spreadshirt offen. Die Erläuterungen im Blogbeitrag sind mehr als schwammig. Ob hier eine weitere Anpassung in Richtung Amazon mit ihrer Limitierung geht, bleibt abzuwarten.

Was kann man tun?

Der Corona-Virus hat mittlerweile die ganze Welt im Würgegriff. Ganze Wirtschaftszweige stehen vor dem Kollaps und niemand weiß wie es weitergeht, oder wie lange es dauert bis man sein eigenes Leben wieder wie gewohnt weiter Leben kann.

Die Zeit kann man dennoch nutzen, um einmal sich eine Übersicht über sein Business zu machen. Designs anschauen und analysieren, warum sich diese verkaufen oder nicht. Neue Designideen ausarbeiten, oder Nischen analysieren.

Ein Gedanken an seine ausländischen Designer widmen

In vielen Ländern, insbesondere in Asien, gibt es keine soziale Absicherung wie in Deutschland. So sollte man auch einmal an seine Designer denken und diese wenigstens ab und zu mit Aufträgen versorgen. Erstens bindet man den Designer weiter an sich und zweitens kann man sich ein Pool aufbauen, woraus man beim Ende der Krise schöpfen kann.